"Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.“ Henry Ford

Es ist einfach inakzeptabel, dass mit den Möglichkeiten, die wir heute haben - Daten analysieren, Ereignisse vorhersagen - die 50%-50%-Regel immer noch toleriert wird. Unsere Mission ist es, Marketing-Teams dabei zu helfen, massbar auf 80-20% zu kommen. Hierfür entwickeln wir ein KI-gestütztes, datengetriebenes Messsystem.


framework

Status Quo verstehen, Ziel festlegen

Es ist wichtig zu verstehen, wo man gerade steht. Wie sehen aktuell die Customer Journeys vom ersten Kontakt bis zum Kauf aus? Wie sieht die Gewünschte Zielsituation aus? Darauf folgend erstellen wir mit den Kunden eine Roadmap, um die Lücke zwischen der "jetzt"- und der "soll"-Situation zu schließen.

Dateninfrastruktur einrichten

Schritt 2 sieht die Einrichtung einer Dateninfrastruktur vor. Diese ermöglicht eine permanente Erhebung relevanter Daten und Messung der Customer Journeys. Wenn die Infrastruktur steht, sollen die wichtigsten Maßnahmen aus der ausgearbeiteten Roadmap umgesetzt werden und die Daten für einen bestimmten Zeitraum gesammelt.

Messen, optimieren

Die gesammelten Daten werden analysiert und die Customer Journeys fachlich ausgewertet. Darauf aufbauend sollen weitere Maßnahmen abgeleitet und umgesetzt werden. Nun werden die Customer Journeys erneut gemessen. Damit endet eine Iteration und Schritt 3 ist zu wiederholen. Bei Bedarf sollten weitere Daten erhoben werden.


messsystem

Dieses Bündel aus Dateninfrastruktur, Algorithmen und Visualisierungsfunktionen ermöglicht Ihnen die Messung und Optimierung der Customer Journeys. Es zeigt Ihnen welchen Wert einzelne Marketingkanäle in der gesamten Customer Journey haben und wie Sie Ihr Marketingbudget am effektivsten einsetzen können.